• ATR Dänemark
  • ATR Polen
  • Eigene Produktion
  • Kompetente Beratung
  • Regional vor Ort
  • Schnelle und zuverlässige Lieferung

Grassilage – Gut planen, Kosten sparen

Wenige Tage im Jahr entscheiden über die Qualität Ihrer Grassilage.

Als Grundfutter bildet sie das Fundament für hohe Milchleistung und gesunde Kühe. Wenn dem Einfahren und Silieren 100% Aufmerksamkeit und gute fachliche Praxis geschenkt werden, sichert Grassilage in Kombination mit dem Milchleistungs- und Mineralfutter eine erfolgreiche Fütterung über das ganze Jahr.

Siliermittel können einen Beitrag leisten. Wollen Sie wissen, wie das geht?

Erfahren Sie, wie Siliermittel zu einer exzellenten Silage und einer Top-Fütterung beitragen können.

Über die Hälfte der Produktionskosten je kg Milch entfallen auf die Futterkosten. Erhöhen wir die Leistungsfähigkeit der Grassilage und damit die Trockenmasseaufnahme je Kuh, vermindern wir die Ausgaben für das zugekaufte Proteinfutter. Durch verringerte Futterverluste am Silo, mehr Protein im Siliergut, sowie eine höhere Verdaulichkeit der Grassilage wird die Milchleistung aus dem Grundfutter angehoben und trägt zu einer verbesserten Tiergesundheit bei. Weniger der wertvollen Silage muss verworfen werden, wenn die Futterhygiene gesteigert wird. Dies geschieht durch sauberes und effizientes Silieren des Ernteguts. All diese Punkte können aktiv dazu beitragen, die Futterkosten weiter zu senken.

Zusätzlich zum Silagemanagement können Sie mit Siliermitteln Ihren Erfolg absichern. Wir geben hier Empfehlungen, wie Sie hochwertige Silagen erzeugen können. 

 

  1. ProMilch ProMilch Artikel-Nr.: 29152-02
  2. ProRobust ProRobust Artikel-Nr.: 29153-02
  3. ProKlassik ProKlassik Artikel-Nr.: 29154-02

Die folgenden Regeln zur Ernte von Top-Grassilagen sind sicherlich bekannt.

 

1. Schnittzeitpunkt: Optimaler TM-Gehalt beim Schnitt – abgestimmte Häcksellänge       


Ziel: ein TM-Gehalt zwischen 30 und 40 % und darauf abgestimmte Häcksellänge für optimale Verdichtung im Silo
2. Schnitthöhe anpassen – Anwelkzeit minimieren

Anwelkzeit <24 h für minimierte Atmungsverluste
Sauber und zügig arbeiten


3. Gründlich Verdichten – sorgfältig Abdecken

pH-Wert Absenkung beginnt erst nach Verbrauch des letzten Sauerstoffs
Erst dann fängt die Konservierung gegen Schimmel- und Hefepilze an
Sorgfältiges Abdecken verhindert nachträglichen Eintrag von Sauerstoff und damit den Verderb des Futters


4. Silierung braucht Zeit – Entnahme nicht zu früh

Entnahme der Silage frühestens nach 6 Wochen besser nach 3 Monaten
Zu frühes Öffnen des Silos gefährdet die aerobe Stabilität, damit werden mögliche Nacherwärmung, Schimmel und Verderb in Kauf genommen.

 

 

 

Die folgenden Regeln zur Ernte von Top-Grassilagen sind sicherlich bekannt.

Was aber, wenn optimale Bedingungen nicht vorliegen oder Sie sicher gehen wollen, dass Ihr wertvolles Grundfutter nicht vorzeitig verdirbt?   
Die Lösung - Siliermittel einsetzen.

Grassilage kann viel Protein in die Ration bringen! Denken Sie jetzt schon an den 1. Schnitt und sichern Sie mit guter Planung die Grundfutterqualität ab.

Was können Siliermittel? Siliermittel können Gärverluste reduzieren, in dem sie den Gärverlauf in die gewünschte Richtung steuern. 

Siliermittel fördern die Vermehrung der gewünschten Milch- und Essigsäure bildenden Bakterien und sorgen
für einen schnellen Abfall des pH-Wertes. Das Ergebnis ist eine Silage, die lange stabil bleibt.
Zusätzlich verhindern sie eine Nacherwärmung und letztlich den Verderb des Futters.

Jedes Siliermittel kann aber nur dann den gewünschten Effekt erzielen, wenn es richtig dosiert
und zugemischt wird. Am sichersten geschieht das mit einem Dosiergerät am Ernteaggregat (Ladewagen, Häcksler, Ballenpresse) unter Beachtung der Herstellerempfehlungen.

ProRobust ist ein Allround-Siliermittel:

1. Effiziente Silierung

  • Zu Beginn der Silierung werden große Mengen Milchsäure freigesetzt
  • pH-Wert wird schnell und nachhaltig abgesenkt
  • Während der Silierung wird zudem Propylenglykol abgegeben

2. Aerobe Stabilität verbessern

  • Im weiteren Silierverlauf wird kontrolliert Essigsäure freigesetzt 
  • Moderate Essigsäurebildung senkt das Nacherwärmungsrisiko und Nacherwärmungsverluste

3. Geld sparen

  • Bessere Schmackhaftigkeit der Silage und weniger Eiweißabbau durch schnelle Silierung – angesichts aktueller Kraftfutterpreise ein besonders wichtiger Faktor!
  • Weniger TM-Verluste während der Silierung bei geschlossener Folie
  • Hygienisch einwandfreie Silage verbessert Futteraufnahme und Milchleistung und fördert die Gesundheit der Kühe 

FAZIT: Jetzt bestellen - Siliererfolg absichern – Futterverluste vermeiden - Kosten im Griff halten!

Entdecken Sie unser Siliermittelangebot und steigern Sie Ihre Silagequalität durch den Einsatz des passenden Produktes. Bei Fragen zum richtigen Siliermittel sprechen Sie unseren Fachberater gerne an.

 

 

 

Siliermittel

Heterofermentative Homofermentative Enzyme
PROMilch

x

x x
PRORobust x   x
PROKlassik x